Gummienten feierten Jubiläum

Strahlende Gesichter bei Veranstalter und Zuschauern gab es am Sonntag beim zehnten Entenrennen der Kolpingsfamilie. Nach dem gemeinsamen Runterzählen startete eine Rekordzahl von 350 gelben Gummienten. Zweihundert Meter mussten die Badetierchen von der Brücke Mühlenstraße/Landshuter Straße bis zum Ziel Kirchenbrücke zurücklegen. Begleitet und angefeuert mit Klatschen und Rufen wurden sie von so viel Zuschauern, wie noch nie in der Geschichte des Rennens.

Eigens zum Jubiläum gekommen waren Dekan Stefan Anzinger und Bürgermeister Ludwig Robold. Roland Kraus von der Vorstandschaft interviewte die beiden zu zehn Jahre Ergoldsbacher Entenrennen.

Insgesamt waren dreiunddreißig Preise im Wert von 270 Euro ausgelost. Jeder der durch den Kauf eines Loses Pate einer Ente wurde, hatte die Chance Gutscheine von Ergoldsbacher Firmen zu gewinnen. Zusätzlich gab es für die drei Erstplatzierten eine Gummiente.

Folgende Gewinner haben Ihren Preis noch nicht abgeholt: 43, 137, 149, 203, 270, 285, 299, 314 und 359. Unter Telefon 08771/910438 kann mit Familie Wimmer die Übergabe des Gewinnes ausgemacht werden.


Spannender Endspurt zum Ziel


Die drei Erstplatzierten bei der Gewinnübergabe

Letzte Änderungen:

27.12.2018

19.11.2018

31.10.2018

28.10.2018

06.10.2018

22.09.2018

01.07.2018

05.05.2018

21.04.2018

02.04.2018

30.03.2018

18.03.2018

14.01.2018

21.01.2018

25.11.2017

18.11.2017

29.10.2017

21.10.2017

07.10.2017

30.09.2017

30.09.2017

09.09.2017

02.07.2017

17.04.2017

02.04.2017

01.04.2017

26.12.2016:



Besucher: © Kolpingfamilie Ergoldsbach -Impressum- -Disclaimer-