Firmlinge unterstützten Sammlung

Am Samstag fand die Altkleider- und Altpapiersammlung der Kolpingsfamilie statt. Neben den Kolpingmitgliedern waren diesmal auch elf Firmlinge dabei, die sich mit Ihrem Engagement Punkte für die Firmung verdienen konnten. Von 8 Uhr bis 12.30 Uhr fuhren die Helfer durch das Marktgebiet und verluden die Sammelware am Werk-II-Platz in Container und LKW-Anhänger. Die Sammelfahrzeuge stellten die Firmen Lehner, Meister, Radlmeier und Simbürger dem Verein kostenlos zur Verfügung.

Die Verantwortlichen der Kolpingsfamilie waren mit der guten Sammelmenge und dem unfallfreien Verlauf der Aktion zufrieden. „Besonders schön war es zu sehen, wie hoch motiviert die Firmlinge mitsammelten“, so der erste Vorsitzende Christian Ganslmeier.

Der Erlös der Frühjahrssammlung kommt der Entwicklungsarbeit in Brasilien und dem Erhalt des Kolpingferienheims in Lambach im Bayerischen Wald zugute. Die nächste Straßensammlung findet am 28. September statt, in der Zwischenzeit stehen auch die Kolping-Altkleidercontainer im Wertstoffhof, an der Ecke Goldbachstraße/Herbststraße, in Neusiegensdorf und am Taubenweg zur Verfügung.





Letzte Änderungen:

07.07.2019

02.06.2019

18.05.2019

15.05.2019

27.04.2019

22.04.2019

22.04.2019

07.04.2019