Rekordergebnis bei Päckchenaktion für Rumänien

Strahlende Gesichter gab es am Wochenende bei der Kolpingsfamilie und im Kloster Mallersdorf. So konnte der Verein erstmals 312 liebevoll verpackte Weihnachtspäckchen an die Klosterschwestern übergeben.

Der Dank der Kolpingfreunde gilt deshalb der Ergoldsbacher Bevölkerung, welche die Aktion wieder kräftig unterstützten und so das Rekordergebnis erst ermöglichten. Einen großen Anteil daran haben auch die Kinder des Kindergartens der Goldbachzwerge, des Kindergartens Klähamer Dorfspatzen und des Waldkindergartens Paindlkofen.

Die Mallersdorfer Schwestern schicken die Päckchen demnächst nach Siebenbürgen auf die Reise, damit sie dort rechtzeitig bis zum Weihnachtsfest ankommen. Die Ordensgemeinschaft ist in Rumänien an mehreren Orten vertreten und betreibt dort unter anderem einen Kindergarten, eine Tagestätte für behinderte Kinder und ein Altenheim. Durch diese Tätigkeit können sich die Spender sicher sein, dass die Geschenke auch in die richtigen Hände kommen.


Kolpingmitglieder bei der Päckchenübergabe ans Kloster Mallersdorf


Handy recyceln
-
Gutes tun






Letzte Änderungen: