Handy recyceln - Gutes tun
Kolpingsfamilie gestaltete Heimgottesdienst

Vor kurzem machte sich der Familienkreis der Kolpingsfamilie ins Ergoldsbacher Senioren- und Pflegeheim auf, um gemeinsam mit den Heimbewohnern Gottesdienst zu feiern. Dekan Stefan Anzinger leitete die Messfeier und die Kolpingmitglieder trugen Lesung und Fürbitten vor und sagen Lieder aus dem Gotteslob mit. Musikalisch unterstützt wurde sie dabei durch Maria Weber am Keyboard und Lea Weber an der Geige.


Dekan Stefan Anzinger und die Kolpingmitglieder




Kolpingsfamilie und Kindergärten sammelten Päckchen für Rumänien

203 Weihnachtspäckchen übergab am Sonntag die Kolpingsfamilie an das Kloster Mallersdorf für rumänische Familien. Groß war die Freude, das ausgerechnet beim zehnten Jubiläum eine neue Rekordzahl an Geschenken eingefahren werden konnte.

Der Dank der Kolpingfreunde gilt deshalb der Ergoldsbacher Bevölkerung, welche die Aktion wieder kräftig unterstützten und so das Ergebnis erst ermöglichten. Einen großen Anteil daran haben auch die Kinder des Kindergartens der Goldbachzwerge, des Kindergartens Klähamer Dorfspatzen und des Waldkindergartens Paindlkofen.

Die Mallersdorfer Schwestern schicken die Päckchen demnächst nach Siebenbürgen auf die Reise, damit sie dort rechtzeitig bis zum Weihnachtsfest ankommen. Die Ordensgemeinschaft ist in Rumänien an mehreren Orten vertreten und betreibt dort unter anderem einen Kindergarten, eine Tagestätte für behinderte Kinder und ein Altenheim. Durch diese Tätigkeit können sich die Spender sicher sein, dass die Geschenke auch in die richtigen Hände kommen.





Rückblick auf erfolgreiches Vereinsjahr

Am Samstag fand die Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie statt. Nach dem gemeinsamen Besuch des Vorabendgottesdienstes konnte der 1. Vorsitzende Christian Ganslmeier rund dreißig Leute im katholischen Pfarrheim begrüßen. Neben den Rechenschaftsberichten war die Ehrung langjähriger Mitglieder der wichtigste Punkt.

Nach der heiligen Messe für die verstorbenen Mitglieder begann die eigentliche Versammlung im St. Wolfgang Saal. Der Vorsitzende begrüßte die Versammlungsteilnehmer, besonders die 3. Bürgermeisterin Heike Berger, den Bezirksvorsitzenden Michael Kreitmaier und die Jubilare. In einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden dem im September verstorbenen Mitglied Eduard Spielbauer.

Heike Berger überbrachte die Grüße der Marktgemeinde und bedankte sich für die von der Vorstandschaft geleisteten Arbeit. Danke sagte auch Michael Kreitmaier zu den Ergoldsbachern für die Unterstützung des Bezirks Isar, heuer besonders für die Übernahme eine Standes bei der Gaudiwanderung im Juni.

Roland Kraus entschuldigte Präses Christian Faltermeier und übernahm das geistliche Wort indem er ein paar Gedanken zum Thema des Gottesdienstes "Standhaft bleiben" aufgriff. Gemeinsam wurde dann das Gebet zur Heiligsprechung Adolph Kolpings gebetet.

In seinem Rechenschaftsbericht berichtete Christian Ganslmeier über die Aktionen des Vereins mit einer Bilderschau. Höhepunkte des Vereinsjahres waren steigende Besucherzahlen beim Misereor-Fastenessen, der Verkaufsrekord beim Entenrennen, sowie die Jubiläen der Freiwilligen Feuerwehr und des Behindertenclubs. Wermutstropfen waren nur die stark rückläufigen Preise bei Altpapier und Gebrauchtkleidung.

Den Kassenbericht verlas anschließend Marion Hummel und gab den Anwesenden eine Übersicht über die finanzielle Lage des Vereins. Die Kasse wurde vor kurzem von Günther Kraus geprüft. Dieser konnte der Kassiererin eine äußerst vorbildliche Führung der Kassengeschäfte bestätigen. Er beantragte darauf die Entlastung der gesamten Vorstandschaft, welche umgehend erteilt wurde.

Die Ehrung langjähriger Mitglieder war der nächste Punkt auf der Tagesordnung. Zu 60 Jahre Treue zu Adolph Kolping und seinem Werk gratulierte der Vorsitzende Adolf Röhrl. Auf eine 25jährige Mitgliedschaft zurückblicken kann Martina Apfel, Katrin Costa, Silvia Dollinger, Norbert Gahr, Beate Ganslmeier und Sabine Kraus. Christian Ganslmeier überreichte den anwesenden Jubilaren jeweils die Anerkennungsurkunde des deutschen Kolpingwerkes und das Buch "Das Wort Gottes für jeden Tag 2020". Nach dem Singen des Kolpingliedes und dem Kolpinggruß "Treu Kolping - Kolping Treu" wurde die Versammlung geschlossen.









Künftige Termine:



Letzte Änderungen:

27.12.2019

23.11.2019

16.11.2019

27.10.2019

06.10.2019

28.09.2019

07.07.2019

02.06.2019

18.05.2019

15.05.2019

27.04.2019

22.04.2019

22.04.2019

07.04.2019