Text aus der Landshuter Zeitung

Kolping sammelte für guten Zweck

ERGOLDSBACH. Am Samstag fand bei beständigem Wetter die Altmaterialsammlung der Kolpingsfamilie statt. Ab acht Uhr fuhren die motivierten Helfer mit Lastwägen der Firmen Lehner, Radlmeier und Simbürger das Marktgebiet ab. Das gesammelte Altpapier und die Gebrauchtkleidung verluden die Kolpingfreunde in die dafür bereitgestellten Container am Werk-II-Platz. Zur Stärkung gab es nach eineinhalb Stunden Wurstsemmeln. Gegen den Durst halfen Colamix und Limonaden, welche Getränke Knott kostenlos zur Verfügung stellte.
Gegen 13.30 Uhr konnten die erschöpften Helfer die Sammlung abschließen. Die Verantwortlichen des Vereins waren mit der Sammelmenge zufrieden. Sowohl beim Altpapier, als auch bei der Altkleidung konnte augenscheinlich ein gutes Ergebnis erzielt werden. Die Sammler freuten sich über die gute Unterstützung durch die Ergoldsbacher Bevölkerung, welche das ganze Jahr über Sammelware für die Kolpingsfamilie auf die Seite legt. Der Erlös der Frühjahrssammlung kommt der Entwicklungsarbeit im Partnerland Brasilien und dem Erhalt des Kolpingferienheims in Lambach im Bayerischen Wald zugute.
Die nächste Altmaterialsammlung findet am 22. September statt, in der Zwischenzeit stehen auch die Kolping-Altkleidercontainer im Wertstoffhof, an der Ecke Goldbachstraße/Herbststraße, in Neusiegensdorf und "Am Kapellenberg" zur Verfügung.



Letzte Änderungen:

07.07.2019

02.06.2019

18.05.2019

15.05.2019

27.04.2019

22.04.2019

22.04.2019

07.04.2019